Petition 133290 – Einführung eines Straftatbestandes „Greenwashing“

Beitragsbild für Petitionen - Artikel auf Symbiozone.de

Text der Petition

Mit der Petition wird die Einführung eines Straftatbestandes „Greenwashing“ gefordert.

Begründung

Derzeit überschlagen sich Unternehmen damit, wie gut sie angeblich im Klimaschutz bzw. Umweltschutz wären. So erklären sich etwa Flughäfen für klimaneutral, was durch den Flugbetrieb gar nicht möglich ist und absehbar auch nicht möglich sein wird.

An vielen Stellen im Alltag erlebt man diesen Betrug an uns allen, denn wenn man es mit billigen Worten hinbekommt, braucht man keine echten Bemühungen etwas zu tun.

Fairer Wettbewerb und Marktwirtschaft heißt, dass Klimaschutz- und Umweltschutzbetrüger, die nur vortäuschen nachhaltig zu sein, damit nicht durchkommen. Es ist niemanden gedient, wenn der Markt durch Betrug verzerrt wird.

Man erlebt auch oft, dass Medien diese Täuschung wiedergeben, ohne diese zu hinterfragen.

Man kann es natürlich auch Umweltbetrug oder Klimabetrug nennen.

  • Id-Nr.133290
  • Erstellungsdatum 23.04.2022
  • Mitzeichnungsfrist 02.06.2022

Link zur Petition:

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2022/_04/_23/Petition_133290.nc.html

Termine

There is no Event

Büchertipps

[asa2_collection image_max_width="150"]3[/asa2_collection]

Verzeichnis-Einträge

Biohof und Bioladen

Bei regionalen Erzeugern vorbestellen und in Do...

test-eintrag

Wir freuen uns über deine Unterstützung. Toll, wenn du den Beitrag teilst!

Mehr Beiträge
aus unserem Blog:

Der Zwergkoboldmaki Tarsius pumilus Foto: Foto: Dr. Nanda Grow
Aus der Forschung

Bericht aus der Forschung zu Koboldmaki Tarsius pumilus

Koboldmakis, auch Tarsier genannt, sind kleine, nachtaktive Primaten. Sie leben im Unterholz südostasiatischer Regenwälder und ernähren sich hauptsächlich von Insekten. Von den kleinen Äffchen mit den großen Augen sind 14 Arten bekannt, 12 davon leben nur auf der Insel Sulawesi oder vorgelagerten Eilanden.

Weiter lesen »

Menschen möchten klimafreundlich essen

Wenn Restaurants auf ihren Speisekarten für jedes Gericht den CO2-Ausstoß anführen oder emissionsarme Varianten hervorheben, wählen Gäste vermehrt klimafreundlichere Angebote. Das zeigt eine neue Studie der Universität Würzburg.

Weiter lesen »
Regenwurm (Dendrobena Veneta) Foto: Showcake via Adobe Stock
Bücher

Der Regenwurm in Büchern

„Die Bildung der Ackererde durch die Thätigkeit der Würmer“ ist der Titel eines Werkes von Charles Darwin, dessen Erstausgabe am 10. Oktober 1881 erschien. Inzwischen wissen wir viel mehr über

Weiter lesen »